Warenkorb Kasse Versandkosten Kontakt
Warenkorb:
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Anmelden
 
 

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.
Eingabeliste

Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich Durch die Erteilung eines Auftrages werden die nachstehenden Bedingungen Bestandteil des Vertrages. Bei Teilnichtigkeit einzelner Bedingungen bleiben die anderen bestehen, der Vertrag als solcher bleibt unberührt. 2. Preise Alle Preise enthalten die gültige Mehrwertsteuer. Berechnet werden die am Tage der Bestellung gültigen Preise. Haben sich diese Preise geändert, wird dies in einer schriftlichen Auftragsbestätigung bekannt gegeben. Wird nicht innerhalb von 1 Tag nach Zustellung der Auftragsbestätigung widersprochen, wird rechtsverbindlich das Einverständnis des Bestellers mit der Preisänderung angenommen und zu diesem Preis geliefert. Der Mindestbestellwert im Online-Shop beträgt 30,- Euro. 3. Zahlungen Zahlungen in den Geschäften der Freizeitwelt- Partner erbitten wir rein netto in bar. Bankbestätigte oder LZB-Schecks werden erfüllungshalber angenommen. Für Auslandsschecks werden ¤ 15.- Gebühren angerechnet. Bei Zahlungsverzug berechnen wir Verzugszinsen in Höhe 5 % über den Basiszinssatz § 288. Eine weitere Geltendmachung des Verzugsschadens bleibt davon unberührt. 4. Liefermodalitäten Versandaufträge werden prinzipiell nur von unserem Zentrallager durchgeführt. Ab einem Auftragsvolumen von ¤ 150,- verschicken wir frei nach Wahl mit Post und Paketdienst in Deutschland. Soweit die Ware paketdiensttauglich ist. Für Aufträge unter ¤ 150,- berechnen wir eine Fracht-/Verpackungspauschale von ¤ 7,50. Bei Nachnahmesendungen berechnen wir zusätzlich eine Gebühr von ¤ 5,95. Für sperrige Güter wie Hochdächer, Möbelplatten, Batterien, Dachkoffer, Hartboote und alle die nicht paketdiensttauglich sind, bitten wir um Rücksprache, ob und wie ein Versand stattfinden kann. Hier wird die Fracht gesondert berechnet, da Speditionsversand (siehe Versandkostenerklärung). Für normale Spediditonslieferungen über ¤ 450,- Warenwert fallen keine Frachtkosten an, unter ¤ 450,- berechnen wir ¤ 20,- je Speditionspalette. Speditions-Nachnahmelieferungen können nicht durchgeführt werden. Rücksendungen sind frei zurück zu senden, soweit der Gesetzgeber keine anderweitigen zwingenden Regelungen vorgenommen hat. 5. Lieferzeit In der Regel kurzfristig aus Vorrat. Bei Terminsachen bitten wir die Verfügbarkeit mit dem Verkauf individuell abzustimmen. Schadenersatzansprüche gegen den Verkäufer sind soweit ausgeschlossen, als ihm keine grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz nachzuweisen sind. 6. Eigentumsvorbehalt Der Liefergegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers. 7. Gewährleistung Für alle, ab dem 01.01.2002 gekauften Sachen leisten wir 24 Monate ab Übergabe Gewährleistung. Der Kassenbon dient als alleiniger Beweis. Nicht unter die Gewährleistung fallen Artikel, bei denen ausdrücklich auf den Ausschluss hingewiesen wurde (Sonderaktionsverkäufe) oder bei unsachgemäßer Behandlung der Ware. In den ersten 6 Monaten nach Übergabe wird vermutet, dass der Mangel schon bei Übergabe vorhanden war, soweit Art der Sache oder des Mangels nicht dieser Vermutung widersprechen. Nach diesen 6 Montaten ist der Käufer beweis-und darlegungspflichtig für einen Mangel. Bei mangelhafter Ware, also Ware, die nach objektiver Betrachtungsweise nicht der nach dem Vertrag vereinbarten oder der zu er wartenden Verwendung standhält, erfüllen wir nach durch Austausch der Ware oder beseitigen den Mangel. Kann der Mangel auch nach zweimaligen Nacherfüllen nicht beseitigt werden, so steht dem Käufer das Recht auf Minderung, Rücktritt vom Vertrag oder wenn dem Verkäufer ein Verschulden trifft, auch Schadensersatzansprüche zu. Jeder Lieferung liegt ein Protokollblatt bei, bei dem Sie den Mangel und die von uns benötigten Daten eintragen und dieses Protokoll per Fax, Post oder Mail an uns avisieren können. Unsere Reklamationsabteilung setzt sich nach Erhalt sofort mit Ihnen in Verbindung. Bei Fernabsatzverträgen (Versandartikel) hat der Käufer das Recht auch mangelfreie Ware innerhalb von 14 Tagen unter Vorlage des Kassenbons in Originalverpackung zurückzugeben. Davon ausgeschlossen sind spezifische Kundenbestellungen, Sonderanfertigung, ab gelängte Ware und Ware die aus der Natur der Sache eine wesentliche Verschlechterung durch die Rückgabe erleiden würde. 8. Abnahme Der Käufer hat das Recht, innerhalb von 8 Tagen nach Zugang der Bereitstellungsanzeige den Kaufgegenstand am vereinbarten Abnahmeort zu prüfen und die Pflicht, innerhalb dieser Frist den Kaufgegenstand abzunehmen. Werden bei der Abnahme Mängel festgestellt, so sind diese schriftlich in das Übergabeprotokoll aufzunehmen. Erfolgen keine Eintragungen, so gilt die Ware als mangelfrei übergeben. --
Zurück

Willkommen zurück!

eMail-Adresse:

Passwort:

Neue Artikel